FANDOM


Die Fabrique Nationale F200, im Spiel FT-200M genannt, ist ein erweitertes Bullpup Sturmgewehr und ist in allen drei Spielen anzufinden.

ÜbersichtBearbeiten

Die FT-200M ist ein modernes Waffensystem, produziert vom belgischen Waffenhersteller Fabrique Nationale. Das Gewehr ist vollautomatisch mit einem integrierten Visier und einen am Unterlauf befestigten GL1 Granatenwerfer. Die Waffe verwendet 5.56×45mm Munition und M203 Granaten.

Die Waffe im Spiel beinhaltet ein x1.6 Zoomvisier in einem Kunststoffgehäuse und einen montierten GL1 Granatenwerfer, welcher der Standardgranatenwerfer des FT-200M ist.

Sie verursacht einen Schaden von 360 pro Sekunde, noch bevor Upgrades durchgeführt wurden. Die FT-200M ist eine der stärksten NATO Sturmgewehre.

ModdingBearbeiten

In den Skripten ist sie als wpn_fn2000 bezeichnet.

ErscheinungBearbeiten

Shadow of ChernobylBearbeiten

CharakteristikBearbeiten

Die FT-200M ist eines der besten Sturmgewehre, welches der Spieler bekommen kann. Es hat ein 1.6x-faches Visier, sowie einen montierten Granatenwerfer, welcher die FT-200M zu einer sehr flexiblen Waffe macht. Weiters ist sie mit einer hohen Feuerrate ausgestattet und verursacht einen erheblichen Schaden. Obwohl viele Eigenschaften für die Waffe stehen, gibt es leider auch zwei große Nachteile: zum einen, hat sie ein Gewicht von 4,6 kg, ungeladen (nur die IL86 ist schwerer), zum anderen benötigt sie NATO Munition, welche in der Zone schwer zu finden ist. Da die FT-200M kaum zu finden ist und bei niemanden zu Verkauf steht, ist es schwer eine Waffe im perfekten bzw. annähernd perfekten Zustand zu bekommen. Findet man eine ist sie für gewöhnlich zu 1/4, 1/3 oder zur Hälfte beschädigt.

ErwerbBearbeiten

Die FT-200M kann man nur von toten Monolither Experten im AKW Tschernobyl erhalten. In der Arena kann man gegen einen Expertenstalker kämpfen, der mit dieser Waffe ausgerüstet ist. Man hat hierbei nur das Messer und vier F1 Granaten.

Die FT-200M kann gelegentlich in Boxen im AKW gefunden werden.

Clear SkyBearbeiten

CharakteristikBearbeiten

Die FT-200M ist, was die Leistung betrifft, fast identisch mit ihrem engsten Wettbewerber, der GP37. Vergleicht man die Statistiken, ist die FT-200M, was die Genauigkeit anbelangt, nur geringfügig besser (ohne Upgrades). Feuerrate, Handhabung und Schaden sind annähernd gleich. Wie in Shadow of Chernobyl, besitzt die Waffe standardmäßig ein 1.6x-faches Visier und einen am Unterlauf montierten EGLM Granatenwerfer. Die FT-200M ist die einzige Waffe in Clear Sky, wo eine Modifikation des Visiers nicht notwendig ist.

ErwerbBearbeiten

Eine FT-200M erhält der Spieler als Belohnung  von Docent V.I. Suslov, nachdem man die Brücke nach Limansk herunter lässt. Sie wird dem Inventar automatisch hinzugefügt, sobald man Chernobyl erreicht. Die Waffe kann  zu Novikov gebracht werden, wo man alle Upgrades bis Tier 3 durchführen kann. Danach ist nur noch die SGI 5K im Schaden, sowie die GP37 in Genauigkeit besser.

Call of PripyatBearbeiten

CharakteristikBearbeiten

Neben der "Tunder" 5.45 ist sie eine der teuersten Waffen die es im Spiel zu kaufen gibt. Jedoch ist sie es absolut wert - vergleicht man sie mit der GP-37, ist die Schussrate der FT-200M ein wenig höher und verursacht mehr Schaden, jedoch ist sie schwerer, etwas ungenauer und hat einen größeren Rückstoß. Dafür besitzt sie einen montierten Granatenwerfer, welchen die GP-37 nicht besitzt.

Voll modifiziert bietet sie einen erheblichen Vorteil im Kampf auf engsten Raum, mit einer Schussrate von 900 rpm, genug um schwer gepanzerte Gegner in kurzer Zeit zu erledigen. Somit ist sie, was die Feuerrate betrifft, die zweitschnellste Waffe hinter der Tunder S14. Der integrierte Granatenwerfer ist äußerst nützlich um Räume zu säubern und große Zombiehorden zu vernichten, jedoch ist Munition Mangelware. Ein Nachteil der FT-200M ist, dass es keine Möglichkeit gibt einen Schalldämpfer zu montieren. Da sie sehr laut ist, erweckt man beim Feuern schnell die Aufmerksamkeit anderer.

Das Visier hat mehrere Modifikationsmöglichkeiten, darunter 4-fach Zoom, hoher Kontrast, sowie eine Zielidentifikation.

Zum Ende des Spiels, ist sie die Standardwaffe der Wächter Experten im Gebiet von Pripyat. Weiters kann man sie auch bei Einzelgänger Experten vorfinden. Beide sind leicht an ihren Exoskeletten identifizierbar.

ErwerbBearbeiten

Die FT-200M kann von Nimble gegen Ende des Spiels erworben werden, oder bei der Freiheit in Yanov für 100 000 RU.

SonstigesBearbeiten

  • Es gibt einen Glitch mit der FT-200M in Clear Sky und Call of Pripyat wo das Holstern der Waffe viel länger dauert als es sollte, was es erheblich erschwert schnell zur Pistole oder einer anderen Waffe zu wechseln.

EntwicklungBearbeiten

Die FT-200M ist eine der ersten Waffen die in der S.T.A.L.K.E.R.-Serie erscheint. Ihre Texturen sind bereits im Build 1098 zu finden und kann im Build 1114 benutzt werden. Hierbei handelt es sich jedoch um ein anderes Model, dass sich auf einem Protoypen der FT-200M stützt. Das Modell in den veröffentlichten S.T.A.L.K.E.R.-Spielen ist die finale Version, jedoch befindet sich die Textur des Prototypen weiterhin im Spiel, was deutlich macht, dass es erst kurz vor Schluss der Produktion geändert wurde.