FANDOM


250px-SCS Monolith Patch

Die Monolither sind ein stark religiöser Kult,der in allen drei Teilen vorkommt. Mit wenigen Ausnahmen sind sie jedem anderem Menschen in der Zone feindlich gesinnt.

ÜbersichtBearbeiten

Als religiöser Kult glauben sie an den Wunschgönner und den Monolithen der nach ihrer Vorstellung ein außeridisches Artefakt im Zentrum der Zone ist. Sie leben im Fanatismus und geben ihr Leben um die Tiefen der Zone und damit auch den Monolithen zu schützen, damit niemand jemals das Geheimnis lüftet.

Die Gruppe erhält ihre Mitglieder indem sie Stalkern eine Art Gehirnwäsche durch PSI-Emitter, die an bestimmten Orten verteilt sind, unterziehen, sodass sie absoluten Gehorsam gegenüber der C-Conciousness zeigen, indem diese einen religiösen Fanatismus säen.

Obwohl körperlich mit anderen Stalkern gleichauf, verschafft ihnen der Fanatismus einen gewissen Vorteil. Sie ignorieren Wunden, egal welcher Größe, und kämpfen auch noch weiter wenn ihnen die Munition ausgeht. Es gibt Geschichten über Monolither die, obwohl extrem verwundet, den letzten "Feind" mit bloßen Händen töteten nur um anschließend an ihren Wunden zu sterben. Dieses Verhalten schützt sie auch davor gefangen genommen zu werden. Sollte es doch gelingen wird ein Monolither nichts verraten egal welcher Befragung er unterzogen wird und sobald sich ihm eine Gelegenheit bietet Selbstmord zu begehen, tut er dies, selbst wenn das bedeutet seinen Kopf gegen die Wand zu schmettern.

Die Monolither können sich über eine so genannte Monolither Statue mit der C-Conciousness verbinden, anscheinend um Befehle zu erhalten. Diese Statuen bestehen aus einen Radioempfänger der mit Müll zu einer Kleinen Statue aufgetürmt wurde. Bei diesem Vorgang knien sie vor ihr, nicken langsam mit dem Kopf, murmeln vor sich hin und ignorieren fast alles um sich herum, auch Schüsse. Ab und an kann man auch Monolither sehen die das gleiche Verhalten ohne Statue an den Tag legen. Es scheint als würden sie beten.

Auswirkungen der GehirnwäscheBearbeiten

Leider wirkt die selbe Hirmwäsche die sie zu Furchtlosen kriegern macht auch insofern,dass sie ihre Persönlichkeit zerstört. Strider und Preacher haben flache Persönlichkeiten und sprechen monoton, wobei Strider einen grauenvollen Wortschatz an den Tag legt. Die Mitglieder seines Trupps scheinen sich außerdem schwer verständigen zu können und reden in kurzen, abgehackten Sätzen. Im Falle von Strelok, der genauso einer Gehirnwäsche unterzogen wurde aber seine Beredsamkeit behielt, scheint es als ob man nicht sofort, sondern erst nach und nach seine Persönlichkeit verliert.

Interessanterweise scheinen Monolither gegen den Zombieeffekt von PSI-Wellen Immun zu sein und Ihre Kampffertigkeiten vollkommen zu behalten.

In Call of Pripyat scheinen die Monolither ihre Sprache stark ritualisiert zu haben und sprechen sich miteinander nur als Bruder an. Sowohl im Alltag als auch in anderen Bereichen des Lebens. Sie nutzen Metaphern über den Monolithen, bspw. wenn sie einen Stalker sehen bezeichnen sie diesen als "Feind des Monolithen". Ihre monotone Sprachweise behalten sie jedoch bei. Man könnte dies darauf zurückführen, dass sich der Effekt nach und nach noch verstärkt weil CoP nach SoC Spielt.

GeschichteBearbeiten

Zuerst bestand der Monolither-Clan aus ein paar Stalkern die sich durch ihre tiefe Bewunderung zur Zone verbunden fühlten. Bewunderung wurde Leidenschaft und aus Leidenschaft wurde Fanatismus woraufhin sie, im Glauben im Zentrum der Zone sei ein riesiges Artefakt, der Monolith, diesen vor "Eindringlingen" beschützen wollten. Sie machten sich also auf den Weg durch die Barriere die vor dem Hirnschmelzer warnte und waren nie mehr gesehen. Jedenfalls bis 2011 wo sie als agressive Stalkergruppe die Barriere angriffen. "Rekrutiert" von der C-Conciousness waren sie dank ihres gebliebenen Intellekts zwar Mutanten überlegen, jedoch jederzeit bereit ihr Leben für die "Sache" zu geben.

OrganisationBearbeiten

200px-Monolith Patch

Dr Militante Arm der Monolither

Ihr Rangsystem und ihre Organisation liegen fast völlig im Dunkeln. Bekannt ist, dass sie von einem Mann angeführt werden (2012 von Charon) und dass, sie im Kampf von Predigern unterstützt werden. Diese liegen als Scharfschützen, auf Häusern auf der Lauer und singen Lieder um ihre Männer zu motivieren und die Feinde zu demoralisieren. Beide stehen im direkten Kontakt zur C-Conciousness.

Aus dem Spiel geschnittene Daten zeigen ,dass sowohl die "Rechte-" als auch die "Linke Hand des Monolithen" existierten, welche mit FT2000 und Black Kite Pistolen bewaffnet waren. Sie könnten also hohe Ränge und Auszeichnungen innehaben.

AusrüstungBearbeiten

Aus Gesprächen mit Clear-Sky Mitgliedern geht hervor, dass sie extrem gut ausgerüstet, aber im Vergleich zu anderen Fraktionen, wenige Mitglieder haben, was sie mit der Fraktion Clear Sky, vergleichbar macht. Sie benutzen Ausrüstung die Entweder direkt von der C-Conciousness erfunden oder von getöteten Gegnern erbeutet wurden.

Sie benutzen fast jede Waffe des Spiels und auch Waffen auf die andere Fraktionen keinen Zugriff haben oder nur in extrem geringer Stückzahl produzieren können.

Als Rüstungen benutzen sie stark modifizierte Sunrise-Schutzanzüge, SEVA´s oder Exoskelette, die nicht nur in ihrem Farben bestrichen wurden, sondern auch deutlich höher im Standard sind.